ERA Test

Der ERA-Test ist ein molekulardiagnostischer Test zur Untersuchung der Rezeptivität des Endometriums. Es handelt sich um einen hochempfindlichen und individualisierten Test, der es erlaubt, den für den Transfer des Embryos passendsten Tag zu bestimmen. Der ERA-Test wird für Frauen empfohlen, bei denen die Implantation des Embryos mehrmals gescheitert ist. Insbesondere sie können bei dieser Methode mit einer höheren Chance auf eine erfolgreiche Empfängnis eines gesunden Babys rechnen. Für gewöhnlich lässt sich das Endometrium mithilfe einer Ultraschalluntersuchung bewerten, der ERA-Test ermöglicht jedoch eine detailliertere Untersuchung der Schleimhaut – damit steigt die Chance einer erfolgreichen Implantation.

Diese Methode eignet sich zur Behandlung der Unfruchtbarkeit bei Frauen.

Sie kann im Fall einer zum wiederholten Male gescheiterten Implantation eines Embryos helfen.

Die Methode besteht in der genauen Planung des richtigen Zeitpunktes für die Implantation, in Abhängigkeit von der Rezeptivität der Gebärmutterschleimhaut.

Der Embryo sollte dann implantiert werden, wenn er ideal entwickelt und auf die Einnistung vorbereitet ist und wenn die Gebärmutter in der besten Reifephase zur Aufnahme des Keims ist. Eine schlechte Synchronisation dieser Gegebenheiten kann der Grund für das wiederholte Scheitern der Implantation sein. In einem solchen Fall sollte die Gebärmutterschleimhaut untersucht und festgestellt werden, an welchem Tag die Implantation vorgenommen werden sollte.

ERA-Tests werden mit einer Probe der Gebärmutterschleimhaut durchgeführt, die vom Gynäkologen entnommen wird. Es handelt sich um einen schnellen, anspruchslosen Eingriff. Die beste Zeit für die Durchführung der Entnahme ist der letzte Menstruationszyklus vor dem Embryotransfer. Nach der Entnahme wird der eigentliche molekulargenetische Test durchgeführt. Es wird eine breite Palette von Genen untersucht, die nachgewiesenermaßen mit dem Heranreifen des Endometriums verbunden sind. In Abhängigkeit von dem Ergebnis wird der passende Tag für den Embryotransfer bestimmt. Der Test ist sehr empfindlich und gewährleistet Frauen, die sich ihm unterziehen, einen erheblichen Vorteil, da er das Risiko einer erfolglosen Implantation des Embryos senkt.

Links für weitere Informationen: